Freitag, 11. Dezember 2015

A sagt ich suche nach etwas, dass es nicht gibt und daher kommt meine Unzufriedenheit. Eigentlich suche ich aber nur nach dem Unbekannten. Nach den Abenteuern. Nach den Momenten, in denen alles passieren kann, in denen man ganz im Hier und Jetzt ist und nicht an Vergangenheit und Zukunft denkt, die Was-wäre-wenn-Situation völlig ausklammert. Die Momente in denen man über sich selbst hinaus wachsen muss. In denen man dem Alltäglichem entfliehen kann.